WGK Archiv Musikwissenschaften

8. Dezember 2009

Dr. Ernst Herttrich

„Abseits der Universität – Musikwissenschaftliche Forschung
in Deutschland“

“Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte des Faches Musikwissenschaft wird dargestellt, wie schon in den Anfängen des Faches im 19. Jahrhundert wichtige wissenschaftliche Unternehmungen außerhalb der Universitäten durchgeführt wurden – Gesamtausgaben, Großbiographien und Werkverzeichnisse.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wiederholte sich diese Geschichte. Seit den 1950er Jahren wurden in Deutschland immer mehr Institute gegründet, die außerhalb der und unabhängig von den Universitäten Forschungsarbeit leisten. Etwa die Hälfte der Institute arbeitet an den Editionen der großen Musiker-Gesamtausgaben. Die andere Hälfte ist in archivalischen, quellenkundlichen, zum kleineren Teil auch musealen Bereichen tätig und oft ebenfalls mit Editionen oder Grundlagenforschung befasst. Bereits 1965 wurde daher von der Gesellschaft für Musikforschung die Fachgruppe Freie Forschungsinstitute als Arbeitsgemeinschaft und Interessenvertretung der freien, d.h. von den Universitäten finanziell und inhaltlich unabhängigen Forschungsinstitute eingesetzt. Insgesamt beschäftigen die Freien Forschungsinstitute in Deutschland mehr hauptamtliche Mitarbeiter als die musikwissenschaftlichen Seminare der Universitäten.

TOP