10.04.2014

Europäische Universitäten stellen sich auf der dritten europäischen Hochschulmesse in Japan vor

B3-Intersingle-515x280mmNach dem Erfolg in den letzten Jahren veranstalten die Delegation der Europäischen Union in Japan, Campus France und der DAAD im Mai zum dritten Mal die Europäische Hochschulmesse (European Higher Education Fair, kurz EHEF) in Japan. Die EHEF präsentiert japanischen Studierenden, Forschern und Universitäten einige der interessantesten akademischen Programme, die Europa anzubieten hat.

Weiterlesen

02.04.2014

Von- und miteinander lernen – das Interuniseminar 2014

interunibannerBereits zum 33. Mal fand vom 14. bis 18. März 2014 das Interuniseminar der japanischen Universitäten statt, diesmal in Nasu (Präfektur Tochigi). Insgesamt 79 Studierende aus 33 Universitäten beschäftigten sich fünf Tage mit dem Thema „Studium im Wandel“. Im Vordergrund standen hierbei die Internationalisierung und die Reformen an Universitäten in Deutschland, Japan und Korea.

Weiterlesen

19.03.2014

Takashi Hashimoto erhält JaDe-Preis 2014

Die Stiftung zur Förderung japanisch-deutscher Wissenschafts- und Kulturbeziehungen (JaDe-Stiftung) verlieh Herrn Professor Emeritus Takashi Hashimoto und Herrn Dr. Torsten Weber am 8. Februar 2014 den JaDe-Preis 2014. Die Verleihung des Preises fand, kombiniert mit dem 40-jährigen Jubiläum des Instituts, im japanischen Kulturinstitut in Köln statt. Auch der japanische Generalkonsul in Düsseldorf Kaoru Shimazaki und die Direktorin des Japanischen Kulturinstituts in Köln Tokiko Kiyota nahmen daran teil.

Weiterlesen

19.03.2014

Raum und Zeit in der japanischen Architektur

WGKbanner

Interessierte unterschiedlichster Berufsgruppen lauschten gespannt, als Kathrin Sauerwein am 10. März 2014 ihren Vortrag über „Raum und Zeit in der japanischen Architektur“ hielt.
Im regelmäßig stattfindenen Wissenschaftlichen Gesprächskreis (WGK) drehte sich diesmal alles um Architektur. Was ist der Unterschied zur deutschen Architektur? Was fasziniert uns an japanischer Architektur?

Weiterlesen

11.03.2014

Frau Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost mit dem „Orden der Aufgehenden Sonne“ geehrt

Die japanische Regierung gab am 3. November 2013 bekannt, dass Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost, Prorektorin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für ihr langjähriges Engagement im Bereich der japanisch-deutschen Bildungs- und Wissenschaftskooperation der „Orden der Aufgehenden Sonne“ verliehen wird. Dieser Orden der japanischen Regierung wird seit 1875 vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Konrad Adenauer und Heide Simonis. Die offizielle Überreichung des Ordens der Aufgehenden Sonne an Prof. Dr. Foljanty-Jost ist für den 14. März 2014 angesetzt und wird im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Japanischen Botschaft in Berlin stattfinden.

Weiterlesen