Förderung von Konzert- und Chorreisen von ausländischen Studierendengruppen nach Deutschland (sowie von deutschen Gruppen ins Ausland)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert Konzert- und Chorreisen für Gruppen von ausländischen Studierenden nach Deutschland. Die Gruppen müssen von Hochschullehrpersonal begleitet sein. In umgekehrter Richtung fördert der DAAD auch Konzert- und Chorreisen deutscher Studierender ins Ausland.

 

Ziele der Förderung:
  • Vermittlung fachbezogener Kenntnisse durch Besuch von Konzerten und Hochschulen
  • Förderung von Kontakten zwischen ausländischen und deutschen Hochschulen durch Begegnungen mit örtlichen Studierenden, Musikern und Wissenschaftlern
  • Erwerb landeskundlicher Kenntnisse

 

Förderung:
  • Für Ausländer: 50 Euro pro ausländischem Teilnehmer pro Tag als Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten in Deutschland
  • Für Deutsche: 30 Euro im europäischen Raum (EU-Staaten, Norwegen, Schweiz, Island, Liechtenstein und Türkei), 45 Euro in den übrigen Ländern pro Teilnehmer pro Tag.
  • Höchstförderzeitraum: 12 Tage (einschließlich Reisetage)

 

Voraussetzungen:
  • Gruppe von mindestens fünf, maximal 50 vollimmatrikulierten Studierenden an einer Hochschule
  • In der Regel Förderung einer Begleitperson

 

Bewerbung:
  • Mindestens drei Monate vor der geplanten Ausreise
  • Antragsberechtigt ist Hochschullehrpersonal von deutschen Hochschulen
  • Antragstellung online über: https://portal.daad.de/irj/portal
  • Einzureichende Unterlagen: Antragsformular, Finanzierungsplan, Teilnehmerliste, Begründung und inhaltliche Programmbeschreibung, Zeitplan, Darstellung der inhaltlichen Vorbereitung der Gruppenreise in Deutschland/im Ausland, Kontaktnachweise (weitere Details im DAAD-Portal)
TOP