29.05.2017

Informationsveranstaltung an der Universität Hiroshima

Am 10. Mai 2017 fand an der Universität Hiroshima eine vom DAAD Tokyo organisierte Informationsveranstaltung zum Thema Studium in Deutschland statt. Die Veranstaltung war ein Programmpunkt der an der Universität vom 8. bis 12. Mai und 19. Mai durchgeführten „Auslandswoche“. Dank zahlreicher Partnerschaftsabkommen mit deutschen Universitäten gibt es für die Studierenden an der Universität Hiroshima viele Möglichkeiten in Deutschland zu leben und zu studieren – beispielweise Kurz- und Langzeitaufenthalte, Sommerkurse und vieles mehr.

banner1.0

Auch die Mitarbeiterinnen des DAAD Tokyo hielten bei der Veranstaltung einen Vortrag zu Studienmöglichkeiten und Stipendien in Deutschland. Danach berichteten zwei japanische Studenten von ihren eigenen Auslandserfahrungen und ein deutscher Austauschstudent an der Universität Hiroshima erzählte von seiner Heimatuniversität in Leipzig. Die restliche Zeit wurde genutzt, um den Mitarbeiterinnen des DAAD und auch den Vortragenden offene Fragen zu stellen. Auch nach der Veranstaltung blieben viele Teilnehmer im Raum und nutzen die Gelegenheit, persönlich mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen.

Banner2

Insgesamt nahmen etwa 50 Studierende, Lehrkräfte und Gäste an der Veranstaltung teil, von denen einige auch von anderen Universitäten kamen. Das Interesse war so groß, dass die Stühle im Raum knapp wurden. Viele der Studierenden hatten auch bereits einen konkreten Plan für ihren Deutschlandaufenthalt. Und den anderen hat die Informationsveranstaltung hoffentlich geholfen, konkrete Pläne für ein Studium in Deutschland zu schmieden!

Banner3.1

TOP