20.02.2013

Sprachkompetenz testen – Das Beispiel TestDaF (Test für Deutsch als Fremdsprache)

daf_2013

Deutsch zu sprechen ist das eine, das auch beweisen zu können das andere. Tests zur Sprachstandsmessung sind entsprechend ein wichtiges Element im Fremdspracherwerb. Sie sind eine zusätzliche Motivation für Lernende, weil nachgewiesene Deutschkenntnisse Wettbewerbsvorteile auf dem Arbeitsmarkt bedeuten und weil sie nach wie vor Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland sind.
Die Möglichkeiten für japanische Studierende, im Heimatland Deutschkenntnisse nachzuweisen, die Ihnen einen Zugang zu deutschen Hochschulen ermöglichen, sind allerdings beschränkt, und so freute sich die DAAD-Außenstelle Tokyo, am 12. Februar Frau Sonja Zimmermann, Mitarbeiterin der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e.v., begrüßen zu können, die auf unterhaltsame Weise Interessantes und Wissenswertes über den TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache) referierte.
Die zwanzig teilnehmenden LektorInnen wurden über die Zielgruppen und Zielsetzungen informiert und sie lernten Aufbau und Bewertungsprinzipien dieses Tests an konkreten Beispielen kennen. Es wurde sehr deutlich, wie aufwendig die Entwicklung, die Durchführung und die Bewertung eines Sprachtests ist, der höchsten Ansprüchen an Reliabilität und internationale Vergleichbarkeit der Ergebnisse genügen soll. Die Ausführungen von Frau Zimmermann zu den konzeptionellen Überlegungen, die hinter dem TestDaF stehen, dürfte die anwesenden Lehrkräfte aber auch dazu angeregt haben, über den eigenen Unterricht nachzudenken. Die durch Tests beurteilten Fertigkeiten sollten ja Einfluss auf die im Unterricht vermittelten Inhalte haben.
Der TestDaf kann derzeit in Japan nur in Tokyo abgelegt werden. Prüfungszentren sind im
Goethe-Institut und an der Dokkyo-Universität. Informationen zum TestDaF.

Luisa Bastian

Praktikantin

DAAD Tokyo

Februar 2013

TOP