13.11.2012

Einführungsveranstaltung vom 02.11.2012 für neue DAAD- und DAAD/MEXT-Stipendiaten

banner-einfuhrungsveranstaltung

Am 02. November durfte der DAAD Tokyo 31 neue DAAD- und DAAD/MEXT-Stipendiaten zur Einführungsveranstaltung im OAG-Haus begrüßen, die dieses Mal aus dem ganzen Land angereist waren, von Hokkaido bis hin aus Kyushu und sogar Okinawa. Unsere Programmbeauftragte „Stipendien für Deutsche” Frau Sabine Yokoyama begleitete die Stipendiaten durch den Tag.

Nach einer kurzen Begrüßung und  einer gegenseitigen Vorstellung referierte der DAAD-Außenstellenleiter Herr Dr. Holger Finken „Über die Arbeit der DAAD Außenstelle in Japan”.  Danach lieferte unsere Programmbeauftragte allgemeine Hinweise zum Stipendium und dem Aufenthalt in Japan. So konnten alle wichtigen Fragen in Bezug auf das Stipendium, die japanischen Versicherungen, Visumsangelegenheiten und universitären Angelegenheiten geklärt werden.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung waren  die Erfahrungsberichte derzeitiger Stipendiaten. Herr Jannis Rinschen macht zur Zeit seinen Master in BWL auf Hokkaido. An der Otaru University of Commerce  untersucht er den Erfolg von klein- und mittelständischen Unternehmen in Japan und vergleicht diese mit deutschen Unternehmen.  Den zweiten Erfahrungsbericht lieferte Herr Boris Milkowski, der zur Zeit seinen Master an der Keio Graduate School for Media Design macht. Enthusiastisch erzählte er über sein Leben und Studium im Großraum Tokyo.

Den Abschluss lieferte Frau Tabea Kauf von der Japanisch-Deutschen Gesellschaft (JDG), mit ihrem Vortrag „Über die Arbeit der Japanisch-Deutschen Gesellschaft in Tokyo”. Dieser stieß bei den Teilnehmern auf großes Interesse.  Viele Stipendiaten sehen die geplanten Veranstaltungen der JDG als Chance, näher mit der japanischen Kultur und den Japanern in Kontakt zu kommen.

Anschließend gab es dann für die neuen Stipendiaten Gelegenheit, beim traditionellen „Butterbrot und Bier” weitere interessante Personen kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

img_1381

TOP