24.05.2010

Bundeskanzlerin trifft DAAD-Stipendiaten

Pressemitteilung des DAAD Bonn

Am 6. Mai empfing die Bundeskanzlerin 20 ausländische Studierende, die von deutschen Hochschulen für herausragende Leistungen und soziales Engagement mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet wurden. Die Preisträger aus 19 Ländern machen vor, wie viel man mit wenigen Mitteln erreichen kann.

Eine so internationale Delegation steht selbst im Bundeskanzleramt nicht oft auf der Tagesordnung: Aus 19 Ländern kamen die 20 DAAD-Preisträger, die am 6. Mai mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammentrafen – von Mauretanien bis Estland, von Guayana bis Bangladesh. Sie wurden ausgewählt aus insgesamt 201 internationalen Preisträgern, die 2009 an deutschen Hochschulen den Preis des DAAD erhielten. Und sie stehen für fast eine Viertelmillion ausländische Studierende, die deutsche Hochschulen mit interkulturellen Perspektiven bereichern.

Weitere Informationen

TOP