05.04.2010

DaF- Seminar und Tateshina-Kulturseminar der JGG

Auch in diesem Jahr fanden im März wieder das DaF-Seminar und das Tateshina-Kulturseminar der Japanischen Gesellschaft für Germanistik (JGG) statt.

cimg20331Das DaF-Seminar, an dem rund 30 Lehrende und Studierende teilnahmen, stand unter dem Rahmenthema „Unterrichten reflektieren”. In Workshops und Arbeitsgruppen befassten sich die TeilnehmerInnen mit unterschiedlichen Möglichkeiten und Methoden, den eigenen Unterricht in enger Interaktion mit den Lernenden kritisch zu betrachten und qualitativ zu verbessern. Eine umfassende Einführung in die Thematik sowie Unterstützung und wichtige Impulse für die Gruppenarbeit erhielten die TeilnehmerInnen von der Gastdozentin Frau Prof. Dr. Marita Schocker-von Ditfurth von der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Da zeitgleich und am selben Ort das Vorstandstreffen des Internationalen Deutschlehrerverbands (IDV) stattfand, gab es neben dem Seminar auch noch einen regen Austausch mit den Vorstandsmitgliedern des IDV.

Auf dem Tateshina-Kulturseminar beschäftigten sich Literatur- und KulturwissenschaftlerInnen und Studierende in diesem Jahr mit dem Thema „Ästhetik der Dinge”. Herr Prof. Dr. Georg Witte von der Freien Universität Berlin führte in verschiedenen Vorträgen in die Thematik und die Diskussionen ein. Anhand von Texten von Heidegger, Goethe, Kafka, Böll, Grimm, Lem u.a. wurde das Phänomen des „Dings” unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Dabei schreckten auch junge NachwuchswissenschafterInnen nicht davor zurück, an den in deutscher Sprache geführten Diskussionen und Vortragssektionen aktiv teilzunehmen .

Prof. Dr. Georg Witte


TOP