02.12.2009

Kobe und die neue Regierung #1

by Briesemann

RIKEN Next Generation Super Computer

Die 2009 ins Amt gewählte Regierung Japans hat vor Kurzem beschlossen Gelder im Bereich Wissenschaft und Technologie (1) zu kürzen und das eingesparte Geld anderen Bereichen, die der schrumpfenden Wirtschaft zuträglicher sein könnten, zukommen zu lassen. Davon betroffen ist vor allem der sich im Bau befindende “RIKEN Next-Generation Super Computer” in Kobe (2). Mit einer kompletten Absage würde die Insel Porto Island als auch die Stadt Kobe ein ausserordentliches Zugpferd für weitere wirtschaftliche und wissenschaftliche Entwicklung verlieren. Bisher steht noch nicht fest ob der Supercomputer 2011 in Betrieb genommen wird oder das Gebäube anderen Projekten zur Verfügung steht. Auch offen geäusserte Empörung renommierter Wissenschaftler (3,4) konnte keine schnelle und eindeutige Entscheidung zu Gunsten des möglicherweise schnellsten Computers der Welt erwirken.

  1. NATURE: Japanese science faces deep cuts
  2. Eight-Core-Sparc64-VIIIfx-Venus-Processor
  3. Japan scientists attack govt research cut plans
  4. Nobel winner Noyori raps science budget cut drive