Butterbrot und Bier Herbst 2009

Zu dieser Rauminstallation fand eine Ausstellung von Drucken und Collagen der Architektin Katinka Temme und eine Auswahl von Thermofotos des Projektes "Öffentlicher Raum", welches unter der Leitung von Marcel Schweiker von verschiedenen Künstlern umgesetzt wurde. Die an der deutschen Schule tätige Künstlerin Juliane Köhler integrierte ein Textfragment aus eine Kunstinstallation für den Schlosspark Uhyst als Epiphyt / Aufsitzer in die Äste des Kirschbaums, der den Vorplatz des deutschen Kulturzentrums ziert.
Die Aussteller traten nicht nur über ihre Werke in Erscheinung, sondern auch im Rahmenprogramm des Alumnitreffens. In einem 40-minütigen Gespräch stellten sie sich und ihre Werke vor. Gleichzeitig war das Gespräch ein kleiner Vorgeschmack auf das Symposium am nächsten Tag, welches unter dem Motto "Räume neu entdecken" verschiedenste Ansätze zur Wahrnehmung und Erschließung von Räumen diskutierte. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete der Kurzfilm "Tokyo Collage" von Mishko Bartels.
Durch das anschließende Kampai mit Grußworten des Tomo no kai-Vizepräsidenten, Herrn Prof. Kiyoshige Yomodita, wurde das Buffet eröffnet. Die Feier bot für Teilnehmer, Gäste und die gerade erst eingereisten Stipendiaten eine gute Gelegenheit, neue Bekanntschaften zu schließen, das DAAD-Büro Tokio näher kennenzulernen sowie alte Bekannte wiederzutreffen.